Kinderheime in der Schweiz Historische Aufarbeitung

unter Einbezug von Berichten ehemaliger Heimkinder, Zeitzeugen, Akten, Bildquellen und Literatur. Ein Projekt der Guido-Fluri-Stiftung. Projektleitung: Dr. Thomas Huonker



Dauerausstellung Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil

Die erste Nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder kann auf Anfrage besichtigt werden. Bitte melden Sie sich hier bei Interesse an.


Aktuelle Veranstaltungen:

Einladung in den Zirkus Conelli, Bauschänzli in Zürich


für die Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen, deren Kinder und Enkelkinder


Veranstaltung vom 12. Dezember 2016

Eintreffen um 18.30 Uhr bis 19.15 Uhr, angewiesene Plätze

Beginn der Vorstellung um 19.15 Uhr


Für Rückfragen steht Ihnen die Organisatorin, Frau Gabi Coray unter 079 745 74 59, abends von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr gerne zur Verfügung.


Detailprogramm persönliche Einladung

 



____________________________________________________________

Archiv vergangener Veranstaltungen:

____________________________________________________________

Referat des Projektleiters Dr. Thomas Huonker an der Weiterbildungsveranstaltung PDAG Königsfelden, 23. Juni 2016

Entstehung, Formen und Dauer von Traumatisierungen in Biographien von Opfern fürsorgerischer Zwangsmassnahmen in der Schweiz vor 1981.


___________________________________________________


Vortrag des Projektleiters Dr. Thomas Huonker
an der Evangelischen Hochschule Berlin im Rahmen der
Internationalen Woche zur Aufarbeitung von Kinderarbeit,
gehalten am 26. Mai 2016 (ausgearbeitete schriftliche Fassung):
Wie werden die Lebens- und Ausbildungskosten von Kindern unterschiedlicher Herkunft finanziert?
Vortragstext als PDF

____________________________________________________________

Nationale Tagung, 10. Dezember 2015
Zwangsmassnahmen: Wie kommunizieren?
Kongresszentrum Allresto, Bern
Weitere Details zu dieser Veranstaltung finden Sie hier

Nationale Tagung - Wie kommunizieren?











____________________________________________________________

2. Jahrestag Erste Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil

6. Juni 2015
Hauptprogramm-Punkt war die feierliche Übergabe der Loosli-Büste an die Guido Fluri Stiftung/Erste Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil
Büste von Carl Albert Loosli
Mehr Infos zu Carl Albert Loosli finden Sie hier

v.r. Guido Fluri, Frau Hutmacher, Erwin Marti
v.r. Erwin Marti, Paul Niederhauser, Walter Däpp, Werner Aeschbacher, Guido Fluri
Guido Fluri Stiftung erhält die Büste von der Carl Albert Loosli
____________________________________________________________

Ausstellung "Auf der Suche nach der eigenen Geschichte - Fremdplatzierungen in Bern 1920-60" im Kornhausforum Bern
Vernissage: Dienstag, 24. März 2015, 19.00
Ausstellung bis zum 25. April 2015
Podiumsgespräch mit Loretta Seglias, Lukas Hartmann, Guido Fluri und Regierungsrat Neuhaus (SVP), Moderator Otto Hostettler, am 7. April 2014, 19.00, Stadtsaal
Kornhausforum, Gelbes Quartier, 3011 Bern


____________________________________________________________


Referat des Projektleiters Dr. Thomas Huonker an der 17. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumotologie in Innsbruck, 28. Februar 2015:

Thematisierung und Reflexion traumatischer Erlebnisse in narrativen Interviews ehemaliger Heimkinder (Schriftliche Fassung als PDF)


____________________________________________________________


Wir begleiten und feiern die Einreichung der Wiedergutmachungsinitiative!  In Bern, am 19. Dezember 2014!

Die Wiedergutmachungsinitiative hat es geschafft: in kürzester Zeit sind die notwendigen 100 000 Unterschriften zusammengekommen. Nun wird die Initiative offiziell bei der Bundeskanzlei eingereicht. Diesen wichtigen Moment, auf den die ehemaligen Verdingkinder und Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen lange gewartet haben, werden wir zusammen mit den Betroffenen, PolitikerInnen und Sympathisanten begehen.

Alle Betroffenen, Unterstützenden, Politisierenden sind herzlich eingeladen.

 

Wir laden alle ein am Freitag, 19. Dezember 2014:

 

0930-1000                         Bundesplatz: Fototermin mit Betroffenen

1000-1030                         Bundeskanzlei: Übergabe

1030-1400                         Casino Bern: Feier mit Mittagessen und einem Highlight:                           Konzert von Sina
____________________________________________________________

Referat und Bildpräsentation des Projektleiters Dr. Thomas Huonker
an der Fachtagung "Kindes- und Erwachsenenschutz im Wandel – Erfahrungen aus 20 Monaten Praxistest" der Konferenz der Kanton für Kinder- und Erwachsenenschutz (KOKES)vom 2./3. September 2014 in Biel:

Fürsorge, Zwang und Sozialpolitik - sind "bad practices" aus der Vergangenheit heute "lessons learnt"?

Schriftliche Fassung als PDF
__________________________________________________________


Ein Jahr Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil

Gewidmet der Erinnerung und Hoffnung
22. Juni 2014

Logo Wiedergutmachung
Einladung

v.l Ständerat Joachim Eder, Stephan Schmidlin und Guido Fluri
https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/t31.0-8/11169607_1008325939186196_4010222403170522826_o.jpg
v.l. Beat Kreienbühl, René Schüpbach,
Ursula Biondi, Guido Fluri, Tanja Gutmann

___________________________________________________________


12. Juni, Bern

Kundgebung von Betroffenen fürsorgerischer Zwangsmassnahmen im Rahmen des europäischen Sternmarschs ehemaliger Heimkinder an den UNO-Sitz in Genf in Bern, ab 10.00 (Start beim Bahnhof Bern)

12.30 Kundgebung auf der Kleinen Schanze beim Bundeshaus.

Guido Fluri und Franz Hohler am Solidaritätsmarsch zur Wiedergutmachungsinitiative
Guido Fluri und Franz Hohler am Solidaritätsmarsch
zur Wiedergutmachungsinitiative


Guido Fluri wird am Solidaritätsmarsch von einer Betroffenen begrüsst

Guido Fluri wird am Solidaritätsmarsch von einer Betroffenen begrüsst


13. Juni, Fribourg

16. Juni, Neuchâtel

17. Juni, Yverdon-les-Bains

18. Juni, Lausanne

19. Juni, Genève


Flyer (deutsch) mit Veranstaltungsprogramm

Flyer (français)

____________________________________________________________


3. Juni, 15.00: Informationsveranstaltung mit Armin Meier, Jahrgang 1927, ehemaliger Heimzögling Sonnenberg LU, und Dr. Thomas Huonker, Jahrgang 1954, Historiker, im Altersheim Wolfswinkel, Wolfswinkel 9, 8046 Zürich - Affoltern, zum Stand der Aufarbeitung und der finanziellen Soforthilfe für die Opfer sowie zur Geschichte der Fremdplatzierung in der Schweiz (Heimkinder, Verdingkinder, Pflegekinder, Adoptierte, administrativ Versorgte) vor 1981.

Hier das Flugblatt zur Veranstaltung

____________________________________________________________


Medienkonferenz: Präsentation der Untersuchung über das Kinder- und Schulheim St.Iddaheim, Kloster Fischingen von Dr. Thomas Meier, in der Bibliothek des Klosters Fischingen, 5. Mai, 10.30 Uhr
Einladung als PDF

____________________________________________________________


Bern, 31. März 2014: Start der Wiedergutmachungsinitiative

Medienmitteilung

Guido Fluri mit Betroffenen auf dem Bundesplatz
Guido Fluri mit Betroffenen auf dem Bundesplatz

____________________________________________________________


Am Mittwoch, 26. Februar 2014, 18.30

Filmvorführung "Der Verdingbub" im reformierten Kirchgemeindehaus Oerlikon, Baumackerstrasse 19, 8050 Zürich. Anschliessend an den eindrücklichen Film von Markus Imboden Diskussion,

Thomas Huonker beantwortet Fragen zur Thematik.

____________________________________________________________


Fürsorgerische Zwangsmassnahmen -

eine dunkle Seite der Schweiz und ihre Aufarbeitung

Referat, Bildpräsentation und Diskussion mit Dr. Thomas Huonker

im Kirchgemeindehaus Zürich-Oerlikon, Baumackerstrasse 19,

am 7. November 2013, 19 Uhr 30

Eine Veranstaltung der Erwachsenenbildungskommission 

Presseartikel in Zürich Nord zur Veranstaltung

Flyer zur Veranstaltung

____________________________________________________________


Tag der offenen Türe vom 29. März 2014

Erste Nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder

Mümliswil

Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil

Liebe Homepagebesucherinnen, liebe Homepagebesucher

Am 29. März 2014 öffnen wir für alle Interessierten die Türen der ersten Nationalen Gedenkstätte im ehemaligen Kinderheim in Mümliswil.

Programm:

Die Betroffenen treffen sich zwischen 10.00 zu einem Gedankenaustausch. Alle Interessierten sind ab 12.00 bis 16.00 ebenfalls ganz herzlich eingeladen.

Unser Kurator, Markus Schürpf, steht Ihnen während dieser Zeit für Fragen gerne zur Verfügung. Ebenso der Historiker Dr. Thomas Huonker.

Der Weg zum Parkplatz ist in Mümliswil ausgeschildert. Von dort bringt Sie ein Shuttlebus zur Gedenkstätte.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Guido Fluri Stiftung

Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil


_________________________________________________________


Tag der offenen Türe vom 29. Juni 2013

Erste Nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder

Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil

Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil

Liebe Homepagebesucherinnen, liebe Homepagebesucher

Am Samstag, 29. Juni 2013 öffnen wir von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Türen der ersten Nationalen Gedenkstätte im ehemaligen Kinderheim in Mümliswil.

Unser Kurator, Markus Schürpf, steht Ihnen während dieser Zeit für Fragen gerne zur Verfügung.

Der Weg zum Parkplatz ist in Mümliswil ausgeschildert. Von dort bringt Sie ein Shuttlebus zur Gedenkstätte.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Guido Fluri Stiftung

____________________________________________________________

Eröffnung Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil

Mümliswil

Programm

Am Samstag, 1. Juni 2013 um 10.30 Uhr fand die feierliche Eröffnung der Nationalen Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil statt.

Gemäss dem Stiftungszweck, Gewalt an Kindern zu verhindern und die Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren, hat die Guido Fluri Stiftung das Kinderheim Mümliswil erworben und in eine Nationale Gedenkstätte umgewandelt. Als Begegnungszentrum, Ausstellungsort und Informationsplattform ist dieses den ehemaligen Heim- und Verdingkindern und der Aufarbeitung ihrer Geschichte gewidmet. Das Haus soll ein Ort der Erinnerung und Hoffnung werden und der Aufklärung sowie dem Austausch zwischen den Generationen dienen.


Guido Fluri Stiftung

____________________________________________________________

Gedenkanlass in Bern, Donnerstag, 11. April 2013 

im Kulturcasino Bern    

mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga für die Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen der Zeit vor 1981: Verdingkinder, Heimkinder, administrativ Internierte, Zwangssterilisierte.

Eintritt frei. Türöffnung ab 15.00, Veranstaltungsbeginn 15.30

Hier die offizielle Einladung auf deutsch,

hier die offizielle Einladung auf französisch,

hier die offizielle Einladung auf italienisch.

(Echos auf die Veranstaltung siehe unter Medien)


____________________________________________________________


Tagung an der Akademie für politische Bildung Tutzing am Starnberger See
ERZIEHUNG UND GEWALT.  Ehemalige Heimkinder in der Bundesrepublik und in der DDR  (1949 bis 1975) sowie in der Schweiz. 11.-13. Januar 2013
Referat von Dr. Thomas Huonker:
Heim- und Verdingkinder in der Schweiz - Geschichte und Aktualität (gehalten am 12.1.2013, Schriftliche Fassung als PDF)
Bericht der Akademie über die Tagung

____________________________________________________________


Tagung an der Universität Innsbruck:  Gewalt an Kindern. Verspätete Modernisierung. Zur Fürsorge- und Heimerziehung nach 1945.

Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck

A 6020 Innsbruck  Liebeneggstrasse 8   Parterre

7. / 8. Dezember 2012

link zum Tagungsprospekt
Link zur Audiodokumentation der Tagung

____________________________________________________________

Kolloquium Fremdplatzierung von Kindern, Samstag, 17. November 2012

Pädagogische Hochschule Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern, Raum 3A 05. Referate über aktuelle Forschungen zur Geschichte der Fremdplatzierung in der Schweiz, Diskussion

___________________________________________________________

Tagung "Sozialpädagogik zwischen Staat und Familie.

Alte und neue Politiken des Eingreifens".

Universität Zürich, Institut für Erziehungswissenschaften, Lehrstuhl Sozialpädagogik. Universität Zürich,  5. und 6. Juli 2012

Flyer mit näheren Angaben zur Tagung

____________________________________________________________

Ausstellung zur Wegnahme von rund 600 jenischen Kindern aus ihren Familien durch die Stiftung Pro Juventute

Die Ausstellung im Haus zum Rech, Neumarkt 4, in Zürich, wurde am 12. April 2012 eröffnet.

____________________________________________________________

Gründung eines Vereins für Waisenkinder, Heimkinder, Adoptivkinder, Verdingkinder.

Die 1. Sitzung fand am Samstag, 7. April 2012, 16.00

im KGZ-Sitzungszimmer, Kirchgasse 4, 8320 Fehraltorf statt,

als Name des Vereins wurde beschlossen:

Fremdplatziert - Interessengemeinschaft ehemalige Heimkinder, Pflegekinder, Adoptivkinder, Verdingkinder.

www.fremdplatziert.ch

____________________________________________________________

MIttwoch, 23 November 2011. Buchvernissage zum Erscheinen des Buchs "Heimkinder. Eine Geschichte des Aufwachsens in der Anstalt" von Urs Hafner,

Verlag hier+jetzt, Baden, 2011.

Anschliessend an eine Führung durch die Ausstellung "Verdingkinder reden" im Schulhaus Kern, Kernstrasse 45, Zürich (Beginn 18.00)  führten der Autor Urs Hafner und der selber in einem Heim aufgewachsene ehemalige Heimleiter Sergio Devecchi ein von Christine Schulthess moderiertes Gespräch im Volkshaus, Blauer Saal, Beginn 20.00 .

Die Veranstaltung war öffentlich.

Interview mit dem Buchautor Urs Hafner zur Geschichte der von Heimen, Anstalten und fremdplatzierten Kindern in der Schweiz in der Neuen Zürcher Zeitung vom 23. November 2011

Rezension des Buchs von Urs Hafner in der WochenZeitung vom 10. November 2011

________________________________________________________________


Informationsveranstaltung zum Internationalen Tag gegen Armut und Ausgrenzung am 17. Oktober 2011
im Gemeinschaftszentrum Riesbach, Seefeldstrasse 93, Zürich
mit der IG Sozialhilfe (Präsidentin: Branka Goldstein), unter Mitwirkung von Walter Emmisberger (Ausstellung), Walter Zwahlen (netzwerk-verdingt.ch) und dem Projekt Kinderheime in der Schweiz - historische Aufarbeitung.
Referat von Thomas Huonker

_______________________________________________________________


Pressekonferenz zum Kauf des Kinderheims Mümliswil durch die Guido Fluri-Stiftung und dessen Umwandlung in ein Museum zur Geschichte der Fremdplatzierten, Heimkinder, Pflegekinder, Verdingkinder (25. Mai 2011)
Presseinformationen
Link zur Audiodokumentation

______________________________________________________________


Ausstellung VERDINGKINDER REDEN / ENFANCE VOLEE
Die Wanderausstellung VERDINGKINDER REDEN wurde seit 2009 in Bern, Frauenfeld, Baden, Basel, Lausanne, Zürich, Fribourg gezeigt, von einem vielfältigen Angebot an Veranstaltungen begleitet. Letzte Station: St.Gallen. Die Ausstellung richtet sich an eine breite Öffentlichkeit sowie an Fachpersonen und hinterlässt Zehntausende schwer beeindruckter Besucherinnen und Besucher. Sie wurde bisher von über 90'000 Personen besucht, darunter viele Schulklassen. Anlässlich der Ausstellung in Fribourg entschuldigte sich Regierungsrat Erwin Jutzet, der selber ein ehemaliges Verdingkind unter seinen Vorfahren hat, offiziell bei den Betroffenen. Seit Frühjahr 2013 gastiert die Ausstellung im Freilichtmuseum Ballenberg bei Brienz BE. Nähere Informationen auf

www.verdingkinderreden.ch