Kinderheime in der Schweiz Historische Aufarbeitung

unter Einbezug von Berichten ehemaliger Heimkinder, Zeitzeugen, Akten, Bildquellen und Literatur. Ein Projekt der Guido-Fluri-Stiftung. Projektleitung: Dr. Thomas Huonker

Archiv

Sommerfest: 30. Juni 2019 in Mümliswil
Die Guido Fluri Stiftung lud zusammen mit dem «Erzählbistro» zum traditionellen Fest in Mümliswil ein, wo die nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder beheimatet ist. Wiederum stand auf der Chätzlimatt, mitten im Dorf, ein grosses Festzelt. Hier traffen sich die Betroffenen zu einem gemütlichen Beisammensein mit musikalischer Unterhaltung.

____________________________________________________________

Infoveranstaltung Solidaritäsbeitrag zur Wiedergutmachungsinitiative
Freitag, 9. März 2018, Bellinzona

Infoveranstaltung Bellinzona

____________________________________________________________

Mitgliedertreff (auch SympathisantINNen und InteressentINNen sind willkommen!) des Vereins Fremdplatziert,
Samstag, 16. Dezember 2017, 15.00, reformiertes Kirchgemeindehaus Zürich-Oerlikon, Baumackerstrasse 19, im Pestalozzizimmer
____________________________________________________________

Referat des Projektleiters Dr. Thomas Huonker
"Versorgt und bestraft". Zur Sozialgeschichte und Aufarbeitung fürsorgerischer Zwangsmassnahmen am 10. Dezember 2017 im Kafi Klick, Gutstrasse 162, 8055 Zürich

(im Rahmen der Veranstaltung der IG Sozialhilfe zum Internationalen Tag der Menschenrechte)

Alle sind herzlich eingeladen!


Führung Gedenkstätte Mümliswil, 9. September 2017 / Mümliswil

Das Kinderheim zwischen Sozialwerk und Machtmissbrauch

Das 1938/39 errichtete Kinderheim wurde vom international berühmten avantgardistischen Schweizer Architekten Hannes Meyer – selbst ein Waisenkind – entworfen. Als bekennender Marxist suchte er die Harmonie zwischen Individuum und Gesellschaft. Die funktional ausgerichtete Architektur bettete er zudem systematisch bewusst in die ortstypische Landschaft ein: Schlicht, bescheiden, ohne Prunk.
Stifter des genossenschaftlich organisierten Kinderheims war der damalige kinderlose SP-Nationalrat Bernhard Jäggi.
Die ehemalige Vorzeigeinstitution der schweizerischen Sozialpolitik kam Ende der 1960er Jahre aufgrund von Misshandlungen an den Kindern in Verruf. Ab 2011 wurde das Heim zu einer Gedenkstätte für Verdingkinder im Kontext fürsorgerischer Zwangsmassnahmen hergerichtet.


Wann: Samstag 9.September 2017


Führung zur Architektur (Dauer ca. 45 Min.)

11.00 Uhr und 13.00 Uhr

Führung durch Caroline Montandon, Kunsthistorikerin


Führung Heim- und Verdingkinder (Dauer ca. 45 Min.)

12.00 Uhr und 14.00 Uhr

Führung durch Markus Schürpf, Kurator der Ausstellung


Ort: Erste Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil, Habstangenweg 8, Mümliswil


Organisation der Veranstaltung: Frau Caroline Montandon, Kunsthistorikerin

____________________________________________________________

Mitgliedertreff (auch SympathisantINNen und InteressentINNen sind willkommen!) des Vereins Fremdplatziert
Samstag, 23. September 2017, 16.00
Reformiertes Kirchgemeindehaus Zürich-Oerlikon
Baumackerstrasse 19
im Pestalozzizimmer
____________________________________________________________

Generalversammlung des Vereins Fremdplatziert
Samstag, 24. Juni 2017, 15.00
Reformiertes Kirchgemeindehaus Zürich-Oerlikon
Baumackerstrasse 19
im Pestalozzizimmer
____________________________________________________________

Referat des Projektleiters Dr. Thomas Huonker an der Jahreskonferenz 2017 der Thurgauischen Konferenz der öffentlichen Sozialhilfe
am 21. Juni 2017, in Diessenhofen TG
Sozialpolitik - von der Armenpolizei zum Empowerment.
Hinweise zur Geschichte der Sozialhilfe in der Schweiz
____________________________________________________________

Vortrag von Guido Fluri im Rahmen der Otto-Karrer-Vorlesung 2017:
Wiedergutmachung - auch ein Thema der Ethik
Donnerstag, 11. Mai 2017, 18.15 Uhr
Ort: Jesuitenkriche Luzern (Bahnhofstrasse 11a, 6003 Luzern)
Die Veranstaltung ist öffentlich. Im Anschluss daran findet im Mittelschulzentrum, Hirschengraben 10, ein Apéro statt.
Info-Flyer mit Ortsplan und Programm (PDF)

____________________________________________________________

Einladung in den Zirkus Conelli, Bauschänzli in Zürich

für die Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen, deren Kinder und Enkelkinder

Veranstaltung vom 12. Dezember 2016

Eintreffen um 18.30 Uhr bis 19.15 Uhr, angewiesene Plätze

Beginn der Vorstellung um 19.15 Uhr

Für Rückfragen steht Ihnen die Organisatorin, Frau Gabi Coray unter 079 745 74 59, abends von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr gerne zur Verfügung.
Detailprogramm persönliche Einladung

____________________________________________________________

Referat des Projektleiters Dr. Thomas Huonker an der Weiterbildungsveranstaltung PDAG Königsfelden,
23. Juni 2016

Entstehung, Formen und Dauer von Traumatisierungen in Biographien von Opfern fürsorgerischer Zwangsmassnahmen in der Schweiz vor 1981.
____________________________________________________________

Vortrag des Projektleiters Dr. Thomas Huonker

an der Evangelischen Hochschule Berlin im Rahmen der Internationalen Woche zur Aufarbeitung von Kinderarbeit, gehalten am 26. Mai 2016 (ausgearbeitete schriftliche Fassung):
Wie werden die Lebens- und Ausbildungskosten von Kindern unterschiedlicher Herkunft finanziert?

Vortragstext als PDF
____________________________________________________________

Nationale Tagung, 10. Dezember 2015
Zwangsmassnahmen: Wie kommunizieren?

Kongresszentrum Allresto, Bern
Weitere Details zu dieser Veranstaltung finden Sie hier

Nationale Tagung - Wie kommunizieren?
____________________________________________________________

2. Jahrestag Erste Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil
6. Juni 2015
Hauptprogramm-Punkt war die feierliche Übergabe der Loosli-Büste an die Guido Fluri Stiftung/Erste Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil

Büste von Carl Albert Loosli
Mehr Infos zu Carl Albert Loosli finden Sie hier

v.r. Guido Fluri, Frau Hutmacher, Erwin Marti
v.r. Erwin Marti, Paul Niederhauser, Walter Däpp, Werner Aeschbacher, Guido Fluri
Guido Fluri Stiftung erhält die Büste von der Carl Albert Loosli
____________________________________________________________

Ausstellung "Auf der Suche nach der eigenen Geschichte - Fremdplatzierungen in Bern 1920-60" im Kornhausforum Bern
Vernissage: Dienstag, 24. März 2015, 19.00
Ausstellung bis zum 25. April 2015
Podiumsgespräch mit Loretta Seglias, Lukas Hartmann, Guido Fluri und Regierungsrat Neuhaus (SVP), Moderator Otto Hostettler, am 7. April 2014, 19.00, Stadtsaal
Kornhausforum, Gelbes Quartier, 3011 Bern

____________________________________________________________

Referat des Projektleiters Dr. Thomas Huonker an der 17. Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumotologie in Innsbruck, 28. Februar 2015:

Thematisierung und Reflexion traumatischer Erlebnisse in narrativen Interviews ehemaliger Heimkinder
(Schriftliche Fassung als PDF)
____________________________________________________________

Wir begleiten und feiern die Einreichung der Wiedergutmachungsinitiative! In Bern, am 19. Dezember 2014!

Die Wiedergutmachungsinitiative hat es geschafft: in kürzester Zeit sind die notwendigen 100'000 Unterschriften zusammengekommen. Nun wird die Initiative offiziell bei der Bundeskanzlei eingereicht. Diesen wichtigen Moment, auf den die ehemaligen Verdingkinder und Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen lange gewartet haben, werden wir zusammen mit den Betroffenen, PolitikerInnen und Sympathisanten begehen.

Alle Betroffenen, Unterstützenden, Politisierenden sind herzlich eingeladen.

Wir laden alle ein am Freitag, 19. Dezember 2014:
0930-1000 Bundesplatz: Fototermin mit Betroffenen
1000-1030 Bundeskanzlei: Übergabe
1030-1400 Casino Bern: Feier mit Mittagessen und einem
Highlight: Konzert von Sina

____________________________________________________________

Referat und Bildpräsentation des Projektleiters Dr. Thomas Huonker an der Fachtagung "Kindes- und Erwachsenenschutz im Wandel – Erfahrungen aus 20 Monaten Praxistest" der Konferenz der Kanton für Kinder- und Erwachsenenschutz (KOKES)vom 2./3. September 2014 in Biel:
Fürsorge, Zwang und Sozialpolitik - sind "bad practices" aus der Vergangenheit heute "lessons learnt"?
Schriftliche Fassung als PDF
____________________________________________________________

Ein Jahr Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil
Gewidmet der Erinnerung und Hoffnung
22. Juni 2014

Logo Wiedergutmachung
Einladung
v.l Ständerat Joachim Eder, Stephan Schmidlin und Guido Fluri
____________________________________________________________

Kundgebung von Betroffenen fürsorgerischer Zwangsmassnahmen im Rahmen des europäischen Sternmarschs ehemaliger Heimkinder an den UNO-Sitz in Genf in Bern,
ab 10.00 (Start beim Bahnhof Bern)
12.30 Kundgebung auf der Kleinen Schanze beim Bundeshaus.

Guido Fluri und Franz Hohler am Solidaritätsmarsch zur Wiedergutmachungsinitiative
Guido Fluri und Franz Hohler am Solidaritätsmarsch zur Wiedergutmachungsinitiative

Guido Fluri wird am Solidaritätsmarsch von einer Betroffenen begrüsst
Guido Fluri wird am Solidaritätsmarsch von einer Betroffenen begrüsst

13. Juni, Fribourg
16. Juni, Neuchâtel
17. Juni, Yverdon-les-Bains
18. Juni, Lausanne<
19. Juni, Genève

Flyer (deutsch) mit Veranstaltungsprogramm
Flyer (français)
____________________________________________________________

3. Juni, 15.00: Informationsveranstaltung mit Armin Meier, Jahrgang 1927, ehemaliger Heimzögling Sonnenberg LU, und Dr. Thomas Huonker, Jahrgang 1954, Historiker, im Altersheim Wolfswinkel, Wolfswinkel 9, 8046 Zürich - Affoltern, zum Stand der Aufarbeitung und der finanziellen Soforthilfe für die Opfer sowie zur Geschichte der Fremdplatzierung in der Schweiz (Heimkinder, Verdingkinder, Pflegekinder, Adoptierte, administrativ Versorgte) vor 1981.

Hier das Flugblatt zur Veranstaltung
____________________________________________________________

Medienkonferenz: Präsentation der Untersuchung über das Kinder- und Schulheim St.Iddaheim, Kloster Fischingen von Dr. Thomas Meier, in der Bibliothek des Klosters Fischingen, 5. Mai, 10.30 Uhr
Einladung als PDF

____________________________________________________________

Bern, 31. März 2014: Start der Wiedergutmachungsinitiative

Medienmitteilung
Guido Fluri mit Betroffenen auf dem Bundesplatz
Guido Fluri mit Betroffenen auf dem Bundesplatz
____________________________________________________________

Am Mittwoch, 26. Februar 2014, 18.30
Filmvorführung "Der Verdingbub"
im reformierten Kirchgemeindehaus Oerlikon, Baumackerstrasse 19, 8050 Zürich.
Anschliessend an den eindrücklichen Film von Markus Imboden Diskussion,
Thomas Huonker beantwortet Fragen zur Thematik.

____________________________________________________________

Fürsorgerische Zwangsmassnahmen - eine dunkle Seite der Schweiz und ihre Aufarbeitung
Referat, Bildpräsentation und Diskussion mit Dr. Thomas Huonker
im Kirchgemeindehaus Zürich-Oerlikon, Baumackerstrasse 19,
am 7. November 2013, 19 Uhr 30
Eine Veranstaltung der Erwachsenenbildungskommission

Presseartikel in Zürich Nord zur Veranstaltung
Flyer zur Veranstaltung
____________________________________________________________

Tag der offenen Türe vom 29. März 2014
Erste Nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder


Liebe Homepagebesucherinnen, liebe Homepagebesucher

Am 29. März 2014 öffnen wir für alle Interessierten die Türen der ersten Nationalen Gedenkstätte im ehemaligen Kinderheim in Mümliswil.
Programm:
Die Betroffenen treffen sich zwischen 10.00 zu einem Gedankenaustausch. Alle Interessierten sind ab 12.00 bis 16.00 ebenfalls ganz herzlich eingeladen.

Unser Kurator, Markus Schürpf, steht Ihnen während dieser Zeit für Fragen gerne zur Verfügung. Ebenso der Historiker Dr. Thomas Huonker.
Der Weg zum Parkplatz ist in Mümliswil ausgeschildert. Von dort bringt Sie ein Shuttlebus zur Gedenkstätte.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Guido Fluri Stiftung


Mümliswil
Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil
Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil
____________________________________________________________

Tag der offenen Türe vom 29. Juni 2013
Erste Nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder


Liebe Homepagebesucherinnen, liebe Homepagebesucher

Am Samstag, 29. Juni 2013 öffnen wir von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Türen der ersten Nationalen Gedenkstätte im ehemaligen Kinderheim in Mümliswil.

Unser Kurator, Markus Schürpf, steht Ihnen während dieser Zeit für Fragen gerne zur Verfügung.

Der Weg zum Parkplatz ist in Mümliswil ausgeschildert. Von dort bringt Sie ein Shuttlebus zur Gedenkstätte.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Guido Fluri Stiftung


Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil
Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil
____________________________________________________________

Eröffnung Nationale Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil
Am Samstag, 1. Juni 2013 um 10.30 Uhr fand die feierliche Eröffnung der Nationalen Gedenkstätte Kinderheim Mümliswil statt.
Gemäss dem Stiftungszweck, Gewalt an Kindern zu verhindern und die Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren, hat die Guido Fluri Stiftung das Kinderheim Mümliswil erworben und in eine Nationale Gedenkstätte umgewandelt. Als Begegnungszentrum, Ausstellungsort und Informationsplattform ist dieses den ehemaligen Heim- und Verdingkindern und der Aufarbeitung ihrer Geschichte gewidmet. Das Haus soll ein Ort der Erinnerung und Hoffnung werden und der Aufklärung sowie dem Austausch zwischen den Generationen dienen.

Guido Fluri Stiftung


Mümliswil Programm
____________________________________________________________

Gedenkanlass in Bern, Donnerstag, 11. April 2013
im Kulturcasino Bern mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga für die Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen der Zeit vor 1981:
Verdingkinder, Heimkinder, administrativ Internierte, Zwangssterilisierte.

Eintritt frei. Türöffnung ab 15.00, Veranstaltungsbeginn 15.30

Hier die offizielle Einladung auf deutsch,

hier die offizielle Einladung auf französisch,

hier die offizielle Einladung auf italienisch.

____________________________________________________________

Tagung an der Akademie für politische Bildung Tutzing am Starnberger See
ERZIEHUNG UND GEWALT. Ehemalige Heimkinder in der Bundesrepublik und in der DDR (1949 bis 1975) sowie in der Schweiz. 11.-13. Januar 2013
Referat von Dr. Thomas Huonker:
Heim- und Verdingkinder in der Schweiz - Geschichte und Aktualität
Bericht der Akademie über die Tagung
____________________________________________________________

Tagung an der Universität Innsbruck: Gewalt an Kindern. Verspätete Modernisierung. Zur Fürsorge- und Heimerziehung nach 1945.

Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck

A 6020 Innsbruck  Liebeneggstrasse 8   Parterre

7. / 8. Dezember 2012

link zum Tagungsprospekt
Link zur Audiodokumentation der Tagung
____________________________________________________________

Kolloquium Fremdplatzierung von Kindern, Samstag, 17. November 2012

Pädagogische Hochschule Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern, Raum 3A 05. Referate über aktuelle Forschungen zur Geschichte der Fremdplatzierung in der Schweiz, Diskussion

____________________________________________________________

Tagung "Sozialpädagogik zwischen Staat und Familie.

Alte und neue Politiken des Eingreifens".

Universität Zürich, Institut für Erziehungswissenschaften, Lehrstuhl Sozialpädagogik. Universität Zürich,  5. und 6. Juli 2012

Flyer mit näheren Angaben zur Tagung

____________________________________________________________

Ausstellung zur Wegnahme von rund 600 jenischen Kindern aus ihren Familien durch die Stiftung Pro Juventute

Die Ausstellung im Haus zum Rech, Neumarkt 4, in Zürich, wurde am 12. April 2012 eröffnet.

____________________________________________________________

Gründung eines Vereins für Waisenkinder, Heimkinder, Adoptivkinder, Verdingkinder.

Die 1. Sitzung fand am Samstag, 7. April 2012, 16.00

im KGZ-Sitzungszimmer, Kirchgasse 4, 8320 Fehraltorf statt, als Name des Vereins wurde beschlossen: Fremdplatziert - Interessengemeinschaft ehemalige Heimkinder, Pflegekinder, Adoptivkinder, Verdingkinder.
www.fremdplatziert.ch

____________________________________________________________

Mittwoch, 23 November 2011. Buchvernissage zum Erscheinen des Buchs "Heimkinder. Eine Geschichte des Aufwachsens in der Anstalt" von Urs Hafner,


Verlag hier+jetzt, Baden, 2011.

Anschliessend an eine Führung durch die Ausstellung "Verdingkinder reden" im Schulhaus Kern, Kernstrasse 45, Zürich (Beginn 18.00) führten der Autor Urs Hafner und der selber in einem Heim aufgewachsene ehemalige Heimleiter Sergio Devecchi ein von Christine Schulthess moderiertes Gespräch im Volkshaus, Blauer Saal, Beginn 20.00

Die Veranstaltung war öffentlich.

Interview mit dem Buchautor Urs Hafner zur Geschichte der von Heimen, Anstalten und fremdplatzierten Kindern in der Schweiz in der Neuen Zürcher Zeitung vom 23. November 2011

Rezension des Buchs von Urs Hafner in der WochenZeitung vom 10. November 2011>
____________________________________________________________

Informationsveranstaltung zum Internationalen Tag gegen Armut und Ausgrenzung
17. Oktober 2011 im Gemeinschaftszentrum Riesbach, Seefeldstrasse 93, Zürich
mit der IG Sozialhilfe (Präsidentin: Branka Goldstein), unter Mitwirkung von Walter Emmisberger (Ausstellung), Walter Zwahlen (netzwerk-verdingt.ch) und dem Projekt Kinderheime in der Schweiz - historische Aufarbeitung.
Referat von Thomas Huonker
____________________________________________________________

Pressekonferenz zum Kauf des Kinderheims Mümliswil
durch die Guido Fluri-Stiftung und dessen Umwandlung in ein Museum zur Geschichte der Fremdplatzierten, Heimkinder, Pflegekinder, Verdingkinder (25. Mai 2011)
Presseinformationen
Link zur Audiodokumentation
____________________________________________________________

Ausstellung VERDINGKINDER REDEN / ENFANCE VOLEE
Die Wanderausstellung VERDINGKINDER REDEN wurde seit 2009 in Bern, Frauenfeld, Baden, Basel, Lausanne, Zürich, Fribourg gezeigt, von einem vielfältigen Angebot an Veranstaltungen begleitet. Letzte Station: St.Gallen. Die Ausstellung richtet sich an eine breite Öffentlichkeit sowie an Fachpersonen und hinterlässt Zehntausende schwer beeindruckter Besucherinnen und Besucher. Sie wurde bisher von über 90'000 Personen besucht, darunter viele Schulklassen. Anlässlich der Ausstellung in Fribourg entschuldigte sich Regierungsrat Erwin Jutzet, der selber ein ehemaliges Verdingkind unter seinen Vorfahren hat, offiziell bei den Betroffenen. Seit Frühjahr 2013 gastiert die Ausstellung im Freilichtmuseum Ballenberg bei Brienz BE. Nähere Informationen auf

www.verdingkinderreden.ch
____________________________________________________________

Medienbeiträge und Medienmitteilungen zum Projekt Kinderheime Schweiz - eine historische Aufarbeitung sowie zum Engagement von Guido Fluri für die Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen (seit 2010)

Für die in den hier dokumentierten Medienbeiträgen vertretenen Meinungen sind deren Urheber verantwortlich.Die Medienbeiträge zur Thematik Fremdplatzierung allgemein seit 1999 finden sie hier


SRF, 29.8.18
Bund will Gesuche schneller prüfen

Aargauer Zeitung, 26.7.18
Das lange Warten der Verdingkinder

Solothurner Zeitung, 2.7.18
Licht in ein dunkles Kapitel

Sonntagsblick 1.7.18
Jeder Mensch hat das Recht auf Glück

Top Online, 30.6.18
800 Verdingkinder treffen sich zum gemeinsamen Fest

SRF Tagesschau, 30.6.18
Ausgenutzt und missbraucht (Video)

SRF, 29.6.2018
Diese Schicksale werden die Schweiz noch Jahre beschäftigen

Beendigung Runder Tisch, 17.5.2018
Wiedergutmachungsinitiative - Gallerie Guido Fluri Stiftung

Wiedergutmachung, 6.4.2018
Über 8000 Gesuche: erfolgreicher Abschluss der Wiedergutmachungsinitiative

SRF Radio, 25.3.2018
Ein langer Weg bis zur Wiedergutmachung (Audio)
Radio Bericht

Blick, 24.3.2018
Mit 99 hebt Anna ab

laRegione, 10.3.2018
‘Vittime, fate un passo avanti!’

Medienmitteilung, 8.3.2018
Solidaritätsbeiträge: Noch 3 Wochen für Gesuchseinreichung

Wochen-Zeitung, 1.3.2018
Wir wollen möglichst jedem einzelnen Opfer gerecht werden

Freiburger-Nachrichten, 1.3.2018
178 Gesuche von Freibruger Verdingkinder

Generation-Plus.ch, Februar 2018
Magazin-Auszug (F)

Bauernzeitung, 2.2.2018
Die Verdingkinder von gestern und die Bauern von heute

Südostschweiz, 2.2.2018
Es bleiben noch 58 Tage Zeit

St. Galler Tagblatt, 31.1.2018
Zwangsmassnahmen: Erlittenes Leid erträglicher machen

Tele M1, 7.1.2018
Wiedergutmachungsinitiative - Interview mit Guido Fluri

Medienmitteilung, 21.12.2017
Solidaritätsbeiträge - Erste Auszahlungen

Aargauer Zeitung, 30.11.2017
Die Zeit drängt

Luzerner Zeitung, 25.11.2017
Suche nach isolierten Opfern

Jungfrau Zeitung, 8.11.2017
Das Recht auf Anerkennung

Telebärn, 3.11.2017
Unterstützung für Verdingkinder (TV-Beitrag)

BZ Berner Zeitung, 3.11.2017
Die Schuld liegt bei den Behörden

Schweizer Familie, 14.9.2017
Interview mit Guido Fluri - Viele können das Leid nie vergessen

bz, 28.8.2017
Es reicht, Unrecht glaubhaft zu machen

Kath.ch, 23.8.2017
Flyer ermuntert, Entschädigung zu beantragen

SRF, 21.8.2017
Nach Aufruf der Behörden: Mehr ehemalige Verdingkinder und Weggesperrte melden sich

Der Bund, 10.8.2017
Schlechte Gewinner, schlechte Verlierer

Die Weltwoche, 20.7.2017

Opfer verzweifelt gesucht

Bern, 6.7.2017

Medienmitteilung; Gesuche um Solidaritätsbeiträge -
Bitte meldet euch!

Link zum Gesuchsformular


Der Bund, 15.7.2017
Eine Generation bleibt stumm

Tagesanzeiger, 15.7.2017
Sie wollen sicher kein Geld vom Staat

Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen können ab sofort ein Gesuch um finanzielle Entschädigung einreichen
Freiburger Nachrichten, 29. April 2017 (PDF)

Beobachter, 16.9.16
Guido Fluri ist für den Prix Courage nominiert

Verdingkinder werden entschädigt,
15.9.16
Beitrag Tagesanzeiger
Beitrag SRF
Beitrag swissinfo

Blick, 8.9.16
Sonderbriefmarke für Fürsorge-Opfer und Verdingkinder

Neue Luzerner Zeitung, 8.9.16
Sonderbriefmarke für Verdingkinder

swissinfo, 8.9.16
Sondermarke soll Opfern fürsorgerischer Zwangsmassnahmen helfen

dw, 27.4.16
Switzerland to compensate victims of centuries-old child labor practice

Beobachter, 13.5.16
Das Parlament anerkennt, dass Unrecht geschah

laRegione, 28.4.16
Quattro su cinque per il fondo

24heures, 28.4.16
Enfants placés

20 Minuten, 27.4.16
Verdingkinder sollen 25'000.- Franken erhalten

Swissinfo, 27.4.16
Grosse Parlamentskammer sagt Ja zu Entschädigungen

NZZ, 25.4.16
Kontroverse um Entschädigung für Verdingkinder

Tagesanzeiger, 23.4.16
Ich habe Hoffnungen geweckt

Tagesanzeiger, 11.4.16
Ständeratskommission verzichtet auf Obergrenze

Die Zeit, 10.4.16
Das Leid anerkennen

La Liberté, 4.4.16
Récit de cinquante ans d'abus

March Anzeiger, 24.2.16
Die Opfer sterben langsam weg

Tagesanzeiger, 5.12.15
Ehemalige Verdingkinder sollen 300 Millionen Franken erhalten

NZZ am Sonntag, 8.11.15
Guido Fluri fordert Ombudsstelle für die Kesb

SonntagsBlick, 4.10.15
Geld für Verdingkinder spaltet SVP

SRF Tagesschau, 4.10.15
Wiedergutmachungsinitiative - Beendigung Vernehmlassung

Medienmitteilung, 29.9.15

Gegenvorschlag zur Wiedergutmachungsinitiative -
Stellungnahme der Initiantinnen und Initianten


SRF Tagesschau, 16.8.15
Guido Fluri: Defizite bei Aufarbeitung schweren Missbrauch

Neue Luzerner Zeitung, 27.7.15
Guido Fluri: Die historische Aufarbeitung ist von zentraler Bedeutung

Schweizerische Kirchenzeitung, 2.7.15
Erwartungen an die Kirche

Neue Luzerner Zeitung, 25.6.15
Bund kommt Verdingkinder entgegen

Katholisches Medienzentrum, 25.6.15

Guido Fluri: "Viele Betroffene spüren die Kirche nicht"

SRF, 24.6.15
Gegenvorschlag zur Wiedergutmachungsinitiative in Vernehmlassung

Solothurner Zeitung, 6.6.15
Gedenkanlass: Übergabe der Büste von Carl Albert Loosli

SRF, 6.6.2015 und Radiointerview
2. Jahrestag der Ersten Nationalen Gedenkstätte Mümliswil

Ostschweiz am Sonntag, 10.5.2015
Opfer werden nicht alleingelassen

SRF Rundschau, 29.4.2015
Wiedergutmachungsinitiative - Guido Fluri

Sonntagszeitung, 29.3.2015

Franziskus liess ihn im Regen stehen

Neue Luzerner Zeitung, 26.3.2015
Missbrauchsopfer an der Generalaudienz

Tagesanzeiger, 25.3.2015
Papst empfängt Schweizer Missbrauchsopfer

SRF Tagesschau, 14.1.2015
Wiedergutmachungsinitiative - Gegenvorschlag des Bundesrates

Solothurner Zeitung, 23.12.2014

Wiedergutmachungsinitiative eingereicht.
Entschädigung für Verdingte
Artikel von Seraina Kobler, Neue Zürcher Zeitung online, 19. Dezember 2014, Druckversion 20. Dezember (PDF)

Wiedergutmachungsinitiative von Guido Fluri steht: 110'000 Unterschriften!

Artikel in Sonntagsblick, 23. November 2014 (PDF)

Artikel auf 20 Minuten online, 23. November 2014 (PDF)


Sonntagsblick, 14.9.14

Jetzt sind Bauern und SVPler an Bord!

Links, 12.9.14
Wiedergutmachungsinitiative

vpod, 4.9.2014
Erster Schritt: Soforthilfe

Berner Zeitung, 28.7.2014
Soforthilfe bereits ab Anfang August

Tagesanzeiger, 18.7.2014
Kirchenpräsident will Aufarbeitung für Fürsorgeopfer

Beobachter, 11.7.2014
Schluss mit der Pflästerlipolitik

Tagesanzeiger, 2.7.2014
Ein finanzielles Zeichen der Anerkennung

Neue Zürcher Zeitung, 2.7.2014
Entschädigung unabdingbar

Bieler Tagblatt, 2.7.2014
Zusatzrente für Verdingkinder

Tagesanzeiger, 23.6.2014

Guido Fluri wird am Solidaritätsmarsch von einer Betroffenen begrüsst

Solothurner Zeitung, 22.6.2014

Guido Fluri und Stephan Schmidlin enthüllen Skulptur


SRF, 22.6.2014
Verdingkinder: Gedenkstätte in Mümliswil wird gut besucht

Soaktuell.ch, 19.6.2014
Ein Jahr Erste Nationale Gedenkstätte Mümliswil

Beobachter, 13.6.2014
Prominente Hilfe für Betroffene

Solothurner Zeitung, 12.6.2014
Ein Ehepaar kämpft für die Verdingkinder

Berner Zeitung, 12.6.2014
Verdingkinder marschieren für Wiedergutmachung

Tagesanzeiger, 11.6.2014
Vorbilder für Solidaritätsfonds

Neue Luzerner Zeitung, 7.6.2014
Schon 150 Opfer stellen Gesuch

vpod Zentralsekretariat, 2.6.2014
Des Lebensglück beraubt

Zentralschweiz am Sonntag, 1.6.2014
Titelseite
Guido Fluri: Das wäre meine grösste Niederlage

Ostschweiz am Sonntag, 1.6.2014
Wer mehr weiss, muss es manchmal auch sagen

Thuner Tagblatt, 31.5.2014
Alle wussten es, die meisten schauten weg

LaLiberté, 22.5.2014
La réhabilitation laisse des questions ouvertes

SP links, 9.5.2014
Es bleibt nicht mehr viel Zeit

Wiler Nachrichten, 8.5.2014
Ich war ja nur ein Kind

IG Sozialhilfe, Mai 2014
Interview mit Guido Fluri

Blick, 22.4.2014
Gegen pauschale Entschädigung

Beobachter, 17.4.2014
In kürzester Zeit über 20'000 Unterschriften gesammelt

Tagesanzeiger, 16.4.2014
Der Hilfefonds ist ein richtiger, erster Schritt

Le Nouvelliste, 16.4.2014
Aide d'urgence pour les enfants placés

ATS, 15.4.2014

Convention signée pour le fonds d'aide immédiate


Glückskette Medienmitteilung, 15.4.2014
Soforthilfefonds offiziell geschaffen

Neue Zürcher Zeitung, 10.4.2014
Historische Gerechtigkeit

Seetaler Bote, 10.4.2014

Wider das Vergessen

Beobachter, 4.4.2014

Titelseite
Wiedergutmachungsinitiative - das Unrecht jetzt korrigieren
Zwangsmassnahmen - die Schuld der Schweiz
Guido Fluri will Gerechtigkeit

Guido Fluri lanciert VolksInitiative für 500 Millionen Franken Wiedergutmachung und wissenschaftliche Aufarbeitung

Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung vom 1. April 2014, mit 13 Fotos, PDF

Alle Artikel zur Lancierung der Volksinitiative, die in der Schweiz am 31. März und am 1. April 2014 erschienen sind, PDF (D/F/I)

Und hier finden Sie die Medienmitteilung zur Lancierung der Volksinitiative am 31 März 2014 sowie die Reden von Guido Fluri, Prof. Ueli Mäder, Ständerat (FDP) Joachim Eder, Nationalrätin (SP) Jaqueline Fehr, Nationalrätin (BDP) Ursula Haller und Ständerat (Grüne) Luc Recordon (auf deutsch) als PDF im Volltext.


Focus, 31.3.2014
Rückblick auf die Frühjahrssession

Watson, 31.3.2014
Die Gräuel werden relativiert und teilweise sogar verneint. Den Betroffenen muss die Würde zurückgegeben werden.

Blick, 31.3.2014
Initiative gibt ein Stück Gerechtigkeit zurück

Interview mit Professor Manfred Kappeler über frühere und aktuelle Probleme der Jugendhilfe in Deutschland
TAZ, Berlin, 3. März 2014 (PDF)

SRF, 2.2.2014

Guido Fluri will Volksinitiative für Verdingkinder


Solothurner Zeitung, 2.2.2014

«Diese Soforthilfe dient nur einer kleinen Anzahl von Betroffenen»


Jungfrauzeitung, 30.1.14

«Niemand wird sein Leid beweisen müssen»


Medienmitteilung, 27.1.14

Die geplante Soforthilfe für die Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen ist ein Zwischenerfolg - die Wiedergutmachung muss jedoch weiter gehen


Beobachter, 1.11.13

Fürsorgerische Zwangsmassnahmen:

«Der Zuger Unternehmer Guido Fluri lässt nicht locker»


Blick, 21.10.13

Guido Fluri kündigt Volksinitiative "Gerechtigkeit für Staatsopfer" an

 

Neue Luzerner Zeitung, 12.7.13

Aufarbeitung soll nicht versanden


Beobachter online, 11.7.13

"Guido Fluri zur Ankündigung einer Volksinitiative"


Medienmitteilung, 11.7.13

Guido Fluri Stiftung plant Volksinitiative


Wuchedonner, 4.7.13

Tag der offenen Tür in der ersten Nationalen Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder


Schweizer Illustrierte, 3.6.13

"Erste Nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder"


Tagesanzeiger,  1.6.13

"Ein Mäzen zwischen Missen und Heimkindern"


Beilage zur Medienmitteilung vom 1. Juni 2012 zur Eröffnung der Ausstellung im ehemaligen Kinderheim Mümliswil betreffend den Projektstand am 15. April 2013

Beilage als PDF


SRF Schweizer Radio und Fernsehen 27.5.13

"Guido Fluri eröffnet Gedenkstätte"


Guido Fluri-Stiftung: Kinderheim Mümliswil-Ramiswil wird Museum

Medienmitteilung (PDF)


Interview mit Thomas Huonker in Nr. 12 / Dezember 2010 der Zeitschrift curaviva  zur Geschichte der Heim- und Verdingkinder sowie zum Projekt Historische Aufarbeitung Kinderheime Schweiz.

Artikel als PDF


Privater ermöglicht Aufarbeitung der Heimgeschichte in der Schweiz.
Artikel vom 24.11.2010 im Beobachter Nr. 24/10 zu diesem Projekt der Guido Fluri-Stiftung

Artikel als PDF
   Radio Bericht
Jeder Mensch hat das Recht auf Glück