Kinderheime in der Schweiz Historische Aufarbeitung

unter Einbezug von Berichten ehemaliger Heimkinder, Zeitzeugen, Akten, Bildquellen und Literatur. Ein Projekt der Guido-Fluri-Stiftung. Projektleitung: Dr. Thomas Huonker

Videos zum Thema

Misshandelte Heimkinder: Offizelle Berichte in Luzern. SF 1 , 26. September 2012, 10vor10

Auch im Kanton Luzern, Schweiz, wurden Heimkinder körperlich und seelisch misshandelt und sexuell missbraucht. Viele Heime standen unter kirchlicher Leitung, andere unter staatlicher oder gehörten privaten Organisationen. Besonders berüchtgt sind die früheren Zustände im Armenerziehungsheim, später Kinderdörfli, Rathausen und im Erziehungsheim Sonnenberg. Die Professoren Markus Furrer und Markus Ries haben nun im Auftrag von Staat und katholischer Landeskirche je einen historischen Bericht verfasst, unterstützt von weiteren Mitarbeitenden. Sie studierten die Akten in den Archiven und machten Interviews mit zahlreichen Betroffenen. Die Befund sind erschüttern. Weil die dokumentierten Verbrechen aber verjährt seien, meine Regierungsrat Graf, stehe für die Opfer in der Schweiz, im Unterschied zu denen in andern Ländern, keine Entschädigung an. Bericht des Schweizer Fernsehens vom 26. August 2012, (Sendung 10vor10)

 

zurück zur Übersicht.