Kinderheime in der Schweiz Historische Aufarbeitung

unter Einbezug von Berichten ehemaliger Heimkinder, Zeitzeugen, Akten, Bildquellen und Literatur. Ein Projekt der Guido-Fluri-Stiftung. Projektleitung: Dr. Thomas Huonker

ausgegrenzt, ausgelacht und von der Dorfjugend gemieden

ausgegrenzt, ausgelacht und von der Dorfjugend gemieden

Beitragvon Thomas Huonker » Fr 11. Feb 2011, 23:54

Zum Waisenhaus Einsiedeln erhielten wir folgende Nachricht:

Jede Woche schaue ich mir die Liste der Kinderheime an.Ich vermisse das Waisenhaus Einsiedeln.
Ich hoffe doch,dass dieses Heim nicht verschont bleibt,wo so viele Kinder eine traurige Kindheit verbrachten.Wo die Kinder ausgegrenzt,ausgelacht und von der Dorfjugend gemieden wurden.
Leider sind die meisten schon über 50 Jahre alt,haben keinen Computer ,wissen gar nicht,dass man so einen Fragebogen ausfüllen kann.Wissen nicht,dass es eine Anlaufstelle gibt,wo sich diese Menschen melden könnten.
Vielen Dank und freundliche Grüsse
Frau M.G.
Thomas Huonker
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:22

Re: ausgegrenzt, ausgelacht und von der Dorfjugend gemieden

Beitragvon reinhard diethelm » Mi 25. Jan 2012, 00:28

sehr geehrter thomas huonker
ich danke ihnen von ganzem herzen fuer ihre arbeit.
ich bin 64 jahre alt habe einen computer und werden mich an dieser arbeit beteiligen. ich habe 1 jahr freienstein 6 jahre schloss kasteln und 4 jahre administrativ uitikon waldegg
hinter mir . habe heute noch alptraueme von dieser schrecklichen
zeit.ich wurde gequaelt bis zum geht nicht mehr.
ich hoffe viele werden sich noch melden.leider sind viele schon gestorben traurig traurig traurig
reinhard diethelm
reinhard diethelm
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 20:41
Wohnort: nakhonratchasima thailand


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron