Kinderheime in der Schweiz Historische Aufarbeitung

unter Einbezug von Berichten ehemaliger Heimkinder, Zeitzeugen, Akten, Bildquellen und Literatur. Ein Projekt der Guido-Fluri-Stiftung. Projektleitung: Dr. Thomas Huonker

«Wer überfordert ist, schlägt irgendwann zu»

Presseberichte über Kinderheime und Täter

«Wer überfordert ist, schlägt irgendwann zu»

Beitragvon AnBi » Di 16. Nov 2010, 16:12

Wie konnten schwere Übergriffe in Kinderheimen bis in die siebziger Jahre üblich sein? Kinderarzt Remo Largo sieht als Basis dafür die repressive Erziehungshaltung, die damals breite Akzeptanz fand.

http://www.beobachter.ch/familie/erziehung/artikel/remo-largo_wer-ueberfordert-ist-schlaegt-irgendwann-zu/
AnBi
 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron